Der wilde Schmaus für wilde Bienen

Wussten Sie, dass es in Österreich etwa 600 verschiedene Wildbienen gibt? Nach dem kargen Winter suchen sie jetzt gierig nach Blumen mit süßen Nektar und eiweißreichen Pollen. Wir können alle etwas für die Bienen tun. Was, dass erfahren Sie gleich hier.


Bienen Einmaleins

Ohne Bienen gibt es keine leckeren Tomaten, keine Äpfel, keine Marillen und, und, und …. Wenn eine Pflanze Früchte hervor bringen soll, müssen die Blüten zunächst bestäubt und die Pollen verteilt werden.

Okay, der Wind hilft; die größte Arbeit wird aber von den Bienen vorgenommen. Über 70% der 100 wichtigsten Kulturpflanzen weltweit werden von Bienen bestäubt.

Die Honigbiene (Apis mellifera) ist eine staatenbildende, kluge Biene, die ab etwa 12°C fliegt. Wertvolle Bestäuber sind auch die Wildbienen wie die Sandbienen, Holzbienen und die Mauerbienen. Auch die Hummel gehört dazu. Sie fliegen bereits ab etwa 5°C, leben alleine oder in Staaten.

Im zeitigen Frühjahr ist das Nahrungsangebot besonders wichtig, damit die Bienen den winterschwachen Körper stärken und ihre Völker aufbauen können.

Die wichtigsten Landeplätze

Achten Sie auf einfachblühende Blumen; gefüllte Blumen sind für Bienen meist wertlos ungünstig, da kein Nektar und keine Pollen drin sind.

Wussten Sie, ...

... dass es ohne Bienen keinen Honig, aber auch keine Äpfel und Erdbeeren, keine Tomaten und keine Kirschen geben würde?

... dass die pelzige Hummel eine Wildbiene ist? Erbsen und Bohnen lassen sich exklusiv nur von ihr bestäuben.

... dass Honigbienen seit über 50 Millionen Jahren auf der Erde vorkommen?

... dass Bienen über 80 Prozent unserer Nutzpflanzen bestäuben?

... dass Bienen am Tag 3000 bis 5000 Blüten anfliegen? Echt fleißige Bienen.

... dass am 20. Mai Weltbienentag ist? Eine schöner Anlass, um allen Bienen einfach mal Danke zu sagen. Als Geschenktipp empfehlen wir: Blumen mit viel Nektar wie Thymian, Salbei, Mädchenauge, Phlox, Indianernessel oder Duftpelargonien.

Bienenfreundliches Blütenmeer

Setzen Sie bewusst Bienenpflanzen. Beachten Sie - Vielfalt ist Trumpf!

Pro Pflanzenart siedeln sich etwa 10 Insektenarten im Garten an.


Frühlingspflanzen für Bienen

Wertvolle Bienenpflanzen sind die Blumenzwiebeln und Stauden wie Krokusse, Schneeglöckchen, Hyazinthen, Wildtulpen, Winterlinge, Blaukissen und Gänsekresse. Sie lassen sich jetzt auch im Topf genießen und können ab Ostern nach Abzug der Fröste gut in den Garten. Da diese Blumen mehrjährig sind, vergrößert sich die Fläche Ihres Bienenblumenbuffets Jahr für Jahr. Gute Wahl!

Früh und wertvoll sind auch die Weiden (Palmkätzchen, Ohrweiden). In unserem Sortiment haben wir auch kleine Sorten, die wenig Platz und viel Vergnügen verbreiten.

bellaflora Tipp: Nach der Blüte stark zurückschneiden.

Sommerpflanzen für Bienen

Der Dirndlstrauch (Cornus mas) ist ein treuer Freund von Mensch und Biene! Zuverlässig hüllt er sich im März in ein dottergelbes Blütenkleid ein. Nur Geduld bitte; er wächst langsam und blüht ab einem Alter von 6-8 Jahren! 
bellaflora Tipp: Die Sorte `Jolico´ blüht früher und bringt große Früchte hervor.

Auch über blühende Kräuter, wie zB. Thymian oder Salbei freuen sich Bienen. Ein Highlight für Mensch und Biene sind auch das sommerblühende Mädchenauge, der Phlox, die Indianernessel oder Duftpelargonien. Eine naturbelassene Wildblumenwiese zieht ebenso Bienen an.

Weitere top Bienengehölze

  • Zierquitte (Chaenomeles)
  • Ahorn (Acer)
  • Blutjohannisbeere (Ribes)
  • Felsenbirne (Amelanchier)
  • Beerensträucher
  • Obstbäume

Der Bienenkreislauf beginnt jetzt!
Durch ein bienenfreundliches Blütensortiment von Februar bis November können Sie viel Gutes für uns und die Bienen tun.

Wildblume Spitzblatt Malve

Wildblume Spitzblatt Malve

Wildblume Ochsenauge

Wildblume Ochsenauge

Wildblume Grosser Ehrenpreis

Wildblume Grosser Ehrenpreis

Wildblume Knäuel Glockenblume

Wildblume Knäuel Glockenblume

Wildblume Wiesen Salbei

Wildblume Wiesen Salbei

Wildblume Kartäusernelke

Wildblume Kartäusernelke