Jetzt Vorteile sichern
Zum Newsletter anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und laufend über die neuesten Angebote und Vorteile informiert werden!
Schließen

Pflanzenschutz-Ratgeber

Praxistipps

Pflanzenstärkung statt -befall!

Mit Mikroorganismen: Bei stark ausgemergelten Böden ist die Zugabe von Effektiven Mikroorganismen (EMa) sinnvoll. Dabei sollte der Boden eine Temperatur von mind. 12°C aufweisen, denn erst ab diesem Zeitpunkt sind die Mikroorganismen aktiv. Sie dienen vor allem als Bodenhilfsstoff, denn sie fördern die Keimung, die Wurzelbildung, die Blüten, den Fruchtansatz und die Reifung von Pflanzen. Außerdem verbessern die EMa den physikalischen und biologischen Zustand des Bodens und beschleunigen auch die Kompostierung. 

Mit Homöopathie: Alle 2 Wochen Homöopathie für die Pflanzen: Der Einsatz von bellaflora biogarten Biplantol (für Rosen, Orchideen und Grünpflanzen, Universal – für Obst und Gemüse) wirkt sich optimal auf die pflanzliche Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Einfach ins Gießwasser dazu und die Pflanzen damit verwöhnen. Sie werden es Ihnen danken.  

Mit Pflanzenextrakten: Noch bevor die ersten Blattläuse ihre Pflanzen besuchen, ist der Einsatz  zur vorbeugenden Pflanzenstärkung von bellaflora biogarten Brennnessel & Beinwell zur  Gesunderhaltung Pflanzenlaus- empfindlicher Pflanzen empfehlenswert. Die Pflanzen bauen garantiert, auch bei Öfteren Einsatz, keine Resistenz auf, da Beinwell 8 Naturstoffe enthält.    

bellaflora biogarten Rainfarn & Wermut zur Gesunderhaltung Milben- empfindlicher Pflanzen. Die Wirkung besteht im Abschrecken gegen Insekten.

Mit Mikroorganismen: Bei stark ausgemergelten Böden ist die Zugabe von Effektiven Mikroorganismen (EMa) sinnvoll. Dabei sollte der Boden eine Temperatur von mind. 12°C aufweisen, denn erst ab diesem Zeitpunkt sind die Mikroorganismen aktiv. Sie dienen vor allem als Bodenhilfsstoff, denn sie fördern die Keimung, die Wurzelbildung, die Blüten, den Fruchtansatz und die Reifung von Pflanzen. Außerdem verbessern die EMa den physikalischen und biologischen Zustand des Bodens und beschleunigen auch die Kompostierung. 

Mit Homöopathie: Alle 2 Wochen Homöopathie für die Pflanzen: Der Einsatz von bellaflora biogarten Biplantol (Universal – für Gemüse) wirkt sich optimal auf die pflanzliche Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Einfach ins Gießwasser dazu und die Pflanzen damit verwöhnen. Sie werden es Ihnen danken. 

Mit Pflanzenextrakten: bellaflora biogarten Wacholder & Thymian zur Gesunderhaltung Raupen- empfindlicher Pflanzen. Dieser Anwendungsfertige Pflanzenextrakt besteht aus Thymian und Wacholder – der starke Duft dient als Abschreckmittel (Repellent) gegen Insekten.

Mit Mikroorganismen: Bei stark ausgemergelten Böden ist die Zugabe von Effektiven Mikroorganismen (EMa) sinnvoll. Dabei sollte der Boden eine Temperatur von mind. 12°C aufweisen, denn erst ab diesem Zeitpunkt sind die Mikroorganismen aktiv. Sie dienen vor allem als Bodenhilfsstoff, denn sie fördern die Keimung, die Wurzelbildung, die Blüten, den Fruchtansatz und die Reifung von Pflanzen. Außerdem verbessern die EMa den physikalischen und biologischen Zustand des Bodens und beschleunigen auch die Kompostierung. 

Mit Homöopathie: Alle 2 Wochen Homöopathie für die Pflanzen: Der Einsatz von bellaflora biogarten Biplantol (für Rosen, Orchideen und Grünpflanzen) wirkt sich optimal auf die pflanzliche Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Einfach ins Gießwasser dazu und die Pflanzen damit verwöhnen. Sie werden es Ihnen danken. 

Mit Pflanzenextrakten: Sind ihre Rosen anfällig auf Rost, Echten Mehltau, Sternrußtau, Birnengitterrost, Kräuselkrankheit, Grauschimmel oder Monilia fördert der Einsatz von Neudo-Vital Rosen Spray AF oder bellaflora biogarten Schachtelhalmextrakt oder bellaflora biogarten Ackerschachtelhalm & Hafer zur Gesunderhaltung Pilz-empfindlicher Pflanzen. die pflanzliche Widerstandskraft. Durch den Einsatz von diesem Pflanzenextrakt wird eine induzierte Resistenz hervorgerufen. Die Pflanzenabwehr wird auf Höchstform gebracht – gleich einer Schutzimpfung bei uns Menschen. Das anwendungsfertige Spray kann auch in Innenräumen angewendet werden. 

bellaflora biogarten Wacholder & Thymian zur Gesunderhaltung Raupen- empfindlicher Pflanzen. Dieser Anwendungsfertige Pflanzenextrakt besteht aus Thymian und Wacholder – der starke Duft dient als Abschreckmittel (Repellent) gegen Insekten.

Mit Mikroorganismen: Bei stark ausgemergelten Böden ist die Zugabe von Effektiven Mikroorganismen (EMa) sinnvoll. Dabei sollte der Boden eine Temperatur von mind. 12°C aufweisen, denn erst ab diesem Zeitpunkt sind die Mikroorganismen aktiv. Sie dienen vor allem als Bodenhilfsstoff, denn sie fördern die Keimung, die Wurzelbildung, die Blüten, den Fruchtansatz und die Reifung von Pflanzen. Außerdem verbessern die EMa den physikalischen und biologischen Zustand des Bodens und beschleunigen auch die Kompostierung. 

Mit Homöopathie: Alle 2 Wochen Homöopathie für die Pflanzen: Der Einsatz von bellaflora biogarten Biplantol (Universal – für Obst) wirkt sich optimal auf die pflanzliche Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Einfach ins Gießwasser dazu und die Pflanzen damit verwöhnen. Sie werden es Ihnen danken. 

 

 

Mit Mikroorganismen: Bei stark ausgemergelten Böden ist die Zugabe von Effektiven Mikroorganismen (EMa) sinnvoll. Dabei sollte der Boden eine Temperatur von mind. 12°C aufweisen, denn erst ab diesem Zeitpunkt sind die Mikroorganismen aktiv. Sie dienen vor allem als Bodenhilfsstoff, denn sie fördern die Keimung, die Wurzelbildung, die Blüten, den Fruchtansatz und die Reifung von Pflanzen. Außerdem verbessern die EMa den physikalischen und biologischen Zustand des Bodens und beschleunigen auch die Kompostierung. 

Mit Homöopathie: Alle 2 Wochen Homöopathie für die Pflanzen: Der Einsatz von bellaflora biogarten Biplantol (Universal – für Obst) wirkt sich optimal auf die pflanzliche Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge aus. Einfach ins Gießwasser dazu und die Pflanzen damit verwöhnen. Sie werden es Ihnen danken. 

 

 

Jauche: die angesetzte Tonne auf jeden Fall in der Sonne aufstellen – für Sauerstoffzufuhr sorgen durch 2 x tägliches umrühren. Fertig vergoren ist die Jauche nach mindestens 14 Tagen – wenn sie nicht mehr schäumt. Bei kühler Witterung dauert der Prozess länger. Zur Geruchsbindung hin und wieder eine Handvoll Steinmehl, beim Umrühren, dazu geben. Das erhöht den Gehalt an Spurenelementen. Die Tonne sollte nicht aus Metall sein, und auf jeden Fall luftdurchlässig zum Abdecken sein.  

Ausbringung: die verdünnte Jauche, bei bedecktem Himmel am frühen Morgen oder abends ausbringen. Auf dem Boden rund um die Pflanzen ausbringen – und nicht über die Pflanzen gießen (Verbrennungsgefahr!). 

Kaltwasserauszug, auch Extrakt genannt, mindestens 24 Stunden maximal 3 Tage ziehen lassen. Ein Kaltwasserauszug wird angesetzt, um bestimmte Wirkstoffe, nicht durch Hitzeeinwirkung zu zerstören. Das ab sieben sollte vor dem Beginn des Gärungsprozesses erfolgen.  

Bei Brühen auch Absud genannt, wird zerkleinertes, frisches oder getrocknetes Pflanzenmaterial, kurz aufgekocht und noch 15 bis 30 Minuten leicht siedend weiter geköchelt. Nach dem Abkühlen (zugedeckt) die Brühe ab sieben. Die Brühe ist nur begrenzte Zeit haltbar, da der Gärungsprozess einsetzt. Wenn dies der Fall ist, einfach als Jauche weiter verwenden. Die Kräuterreste als Mulch Material um die entsprechenden Pflanzen verteilen. Brühen werden auch als Stärkungsmittel eingesetzt. Sie wirken vorbeugend gegen Krankheiten und Schädlinge. 

Tee wird aus getrockneten oder frischen Kräutern hergestellt. Diese dazu mit kochendem Wasser übergießen und 15 bis 20 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Nach dem Abkühlen sofort einsetzen. Tee wird zur Schädlingsabwehr eingesetzt. Verschiedene Inhaltsstoffe der Kräuter werden durch langes Kochen zerstört, und durch einen Kaltwasserauszug nicht optimal herausgelöst.  

bellaflora übernimmt keine Garantie oder Haftung für Auswirkungen oder Unwirksamkeiten der hier vorgestellten Hausmittel oder für die Vollständigkeit der bekannt gegebenen Informationen und Anwendungshinweise.