Blumenzwiebeln setzen am Balkon

Herbstzeit ist Pflanzzeit - jetzt Frühlingsblüher pflanzen!

Blumenzwiebeln für den Garten – nicht nur! Auch am Balkon könnt ihr im Herbst schon für schöne Blüten im Frühling sorgen. Dazu füllt ihr ein Gefäß mit Erde und bestreut es mit Hornspänen. Die Blumenzwiebeln dann in Schichten pflanzen – wichtig dabei: große Zwiebeln nach unten, kleine Zwiebeln nach oben. Dazwischen immer wieder eine Schicht Erde aufbringen und zum Schluss angießen. So habt ihr im Frühling wochenlang Blüten am Balkon.

Gleich losstarten und ausprobieren!

Und so geht's
Und so geht's

Schritt 1

Schale oder Blumenkisterl mit etwas Erde füllen und mit Hornspäne bestreuen. Sie versorgen die Zwiebeln mit Nährstoffen – und zwar erst wenn die Temperaturen wärmer werden, also genau dann, wenn die Zwiebel die Nährstoffe braucht.

Tipp: Das Pflanzgefäß muss Wasserabzugslöcher besitzen. Vor dem Befüllen eine Schicht Blähton, Kies oder Sand als Drainage einfüllen (ca. 5 cm dick), darüber ein Vlies geben damit beim Gießen die Erde nicht in die Drainageschicht gespült wird. So wird Staunässe vermieden, die zu Fäulnis führen könnte.

Schritt 2

Die optimale Pflanztiefe der Zwiebel ist ihre doppelte Größe. Als Faustregel für einen Balkonkasten gilt 2-3 Fingerbreiten Zwischenraum zwischen größeren Zwiebeln, kleinere können enger gepflanzt werden.

Für die Schale bzw. das Balkonkisterl die Blumenzwiebel in Schichten pflanzen – dabei die großen Zwiebeln nach unten. Für die oberste Schicht eignen sich z.B. Krokuszwiebeln.

Tipp: Bei der Pflanzung darauf achten, dass der Spross der Zwiebel nach oben zeigt und die Wurzel nach unten.

Schritt 3

Anschließend eine Schicht Erde aufbringen und bis ca. 2 cm unter Rand des Balkonkastens oder der Pflanzschale befüllen.

Zum Schluss noch einmal Erde aufbringen, leicht andrücken und angießen.

Tipp: Wenn im Frühling noch Lücken zwischen den Zwiebel- und Knollenpflanzen sind, können Sie diese mit anderen Frühlingsblühern z. B. Vergissmeinnicht, Primeln, Bellis, u.v.m. auffüllen.