Faszination Gräser

Filigrane Leichtigkeit und feine Eleganz – Gräser sind in. Sie lassen sich hervorragend kombinieren mit schicken Stauden und sind gleichzeitig absolut pflegeleicht. Ihre zarten und unscheinbaren Blüten erzeugen einen dezenten Schleier und wirken im Gesamtbild ausgleichend und beruhigend. Die Auswahl in den bellaflora-Filialen ist fantastisch. Folgen Sie uns ins Reich der Gräser. Fünf, die uns in ihren Bann ziehen.

Faszination Gräser

Pampasgras:  Liebling Nr. 1

Pampasgras – Cortaderia selloana: Eine Erscheinung der Extraklasse ist dieser auffällige Vertreter. Die großen, weißen Blütenrispen begeistern im Sommer und machen das Pampasgras zum Liebling im Garten.

Ein sonnig, windgeschützter Ort und ein lockerer, nährstoffreicher Boden ist ideal für das aus den gemäßigten Zonen Südamerikas stammende Gras. Tipp: Im Herbst nicht zurückschneiden: Binden Sie den Blattschopf zum Winter hin zusammen und fertig ist der perfekte dekorative Winterschutz.

Chinaschilf: Starke Persönlichkeit 

Chinaschilf – Miscanthus sinensis, ist ein Blickpunkt im Garten. Die federartigen Blütenrispen leuchten je nach Sorte silbrig bis rötlich. Die elegant übergeneigten Blätter zeigen zur goldenen Jahreszeit eine schicke Herbstfärbung. Vielseitig zeigt sie ihre Pracht und ist deshalb als Solitärpflanze, als Blattschmuck oder im Hintergrund einsetzbar. Tipp: Rückschnitt erfolgt erst im Frühjahr, so können Sie wunderbar Ihre Winterzierde genießen.

Lampenputzergras:  Ruhige Eleganz

Lampenputzergras – Pennisetum alopecuroides, ist mit ihren bürstenartigen Blütenständen von besonderem Charme. Diese ausdauernde Pflanze begeistert auch mit ihrem prächtigen Blattbukett, das wie eine kleine Halbkugel wirkt. Das Lampenputzergras zeigt sich gerne an einem sonnigen Platz mit ausreichend Feuchtigkeit. Sie liebt die nährstoffreiche bellaflora Pflanzerde und beeindruckt in Beet und Kasten. 

 

Seggen: Verkannt und doch bekannt

Seggen – Carex, weit interessanter als man denkt. Sie sind einzigartig. Für jeden Standort im Garten, ob sonnig oder im Schatten, trocken, feucht oder sumpfig ist sie eine Augenweide. Zum Aufhellen tiefer Schattenpartien oder für Akzente am Uferrand eines Teiches. Die Bellaflora-Filialen halten viele facettenreiche Seggen für Sie bereit.

Japanisches Blutgras: Der Rote Baron zeigt sich!

Japanisches Blutgras – Imperata cylindrica´RedBaron`, ist ein einzigartiger Gräserschmuck in Blutrot. Das lockere Gras startet im Frühjahr mit hellgrüner und fasziniert im Sommer und Herbst mit tiefroter Laubfarbe. Tipp: Decken Sie das königliche Gras vor dem Winter mit Laub und Reisig ab. Das mag es sehr und belohnt Sie im nächsten Frühjahr! 

Wissenswertes