Mein Urlaubsparadies: Das versteckte Gartenplätzchen

Mein Urlaubsparadies: Das versteckte Gartenplätzchen

„Jeder gute Gärtner ist ein Träumer!“ dies war der Ausspruch eines berühmten Gartenarchitekten. Auch ich habe mich gelegentlich schon dabei ertappt, im Garten zu liegen, die Augen zu schließen und von der neuen Pflanze, oder dem neuen Gartenplätzchen zu träumen. Damit dieses Plätzchen stimmig in Ihren Garten passt, müssen nur drei Punkte beachtet werden.

1. Zweck und Lage
Vor der Anlage eines neuen Gartenplatzes wird überlegt, wozu der Platz benötigt wird. Träumen wir von einem sonnigen Plätzchen auf dem Liegestuhl, an dem uns niemand sieht, wir vielleicht die Vöglein zwitschern hören, den Duft unserer Lieblingsrose einatmen, über das samtig weiche Blatt des Frauenmantels streichen und den Geschmack der saftig-frischen Walderdbeere genießen, oder wünschen wir uns einen Platz zum Feiern, Grillen und Lachen mit Freunden und Bekannten?

2. Die Größe
Abhängig vom Zweck des neuen Gartenplätzchens ist die Größe. Fürs Ruheplätzchen lässt sich die richtige Größe leicht abschätzen, für den Partygrillplatz wird es etwas schwieriger. Als Faustregel lässt sich sagen, dass für jede Person ein Raum von mind. zwei m² bemessen werden muss, zusätzlich werden vier m² für einen Grill veranschlagt und die benötigte Fläche für eine Arbeitsplatte und Gartenmöbel. Ob Sie den Platz als Rasenfläche oder in gepflasterter Form gestalten bleibt Geschmackssache, hängt aber auch davon ab, ob Sie sich auch an feuchten Tagen im Freien aufhalten möchten. Wenn Sie regelmäßig viele Gäste erwarten, ist eine Pflasterung aus Beton- oder Naturstein zielführender, da der Rasen unter der Belastung leiden würde.

3. Der Sichtschutz
Ein Garten, wird erst zu einem Garten der Vielfalt, wenn er mehr als einen Aufenthaltsort bietet. Bei zwei Plätzen hat man beispielsweise die Wahl zwischen Ruhe- und Grillplatz. Diese beiden Plätze sind im optimalen Fall räumlich weit getrennt, am Besten auf diagonal entgegen gesetzten Flächen. Um das grüne Wohnzimmer stimmig zu gestalten und Lust hervorzurufen von einem zum anderen Platz zu gehen, sollten die Plätze so gestaltet sein, dass sie sich jeweils im Verborgenen befinden. Dies kann ganz einfach mit kleinen Hecken, oder Topfgärten im Garten erreicht werden. So umgeben den Grillplatz hohe Terracotta-Gefäße mit Rosmarin und Salbei, um die Ruheinsel können Blütenpflanzen, die zur Entspannung einladen, gepflanzt werden. Schwarzäugige Susanne, Schmetterlingsstrauch, Rosen, Hortensien und Rhododendren sind nur wenige der vielen möglichen Pflanzen. 


Kommen Sie in einen unserer bellaflora Gartenfachmärkte und staunen Sie über die Pflanzenvielfalt im Freibereich!

Wissenswertes

Unsere Kunden haben sich auch für folgendes interessiert: