Ganzjahresgemüse: Mit Struktur durchs Gemüsejahr

Den Ablauf im Gemüsebeet zu organisieren, gelingt selbst erfahrenen Gärtnern nicht spielend. Wir haben ein paar wichtige Tipps & Tricks zusammengestellt, wie Sie das ganze Jahr hindurch erfolgreich Gemüse ernten können!

Gerade wer seine Beete nach den Regeln von Mischkultur und Fruchtwechsel bewirtschaften möchte, kommt um ein paar Jahre Übung nicht herum. Anbaupläne aus Büchern können immer nur Beispiele sein, denn niemand muss im beengten Reihenhausgarten Gemüsearten anbauen, die ihm nicht schmecken, nur um die richtige Partnerwahl und Reihenfolge einzuhalten.

Wählen Sie stattdessen die Gemüsearten, die Sie und Ihre Familie gerne essen und sammeln Sie dazu möglichst vielfältige Informationen! So zum Beispiel,

  • ob das Gemüse ein Stark-Mittel- oder Schwachzehrer ist. Davon hängt bei einem Fruchtwechsel ab, ob die Art im ersten, zweiten oder dritten Jahr nach einer Gründüngungsphase angebaut wird.
  • zu welcher Pflanzenfamilie es sie gehört, denn um Schädlingen und Krankheiten vorzubeugen, sollten besser keine Arten der gleichen Familie nacheinander an derselben Stelle gepflanzt werden.
  • welche Arten günstige und welche ungünstige Nachbarn sind, um passende Mischkulturpartner zu finden.
  • in welchem Zeitraum man sie aussäen oder pflanzen kann.
  • wie lange die Kultur dauert.


Besonders günstige Pflanzengemeinschaften im Gemüsegarten:

  • Karotten neben Zwiebeln
  • Tomaten neben Zwiebeln
  • Tomaten neben Petersilie
  • Salat neben Radieschen
  • Erbsen neben Sellerie
  • Kartoffeln neben Kohlarten


Günstige Gemeinschaften:

  • Gurken vertragen sich mit:
    Zwiebeln, Stangenbohnen, Sellerie, Roten Rüben, Petersilie, Kopfsalat, Kohlrabi, Kohlarten, Buschbohnen.

  • Kartoffeln vertragen sich mit:
    Spinat, Buschbohnen, Dill, Kohlrabi.

  • Sellerie verträgt sich mit:
    Buschbohnen, Spinat, Zwiebeln, Stangenbohnen, Tomaten, Lauch, Kohlrabi, Karotten, Gurken.

  • Petersilie verträgt sich mit :
    Tomaten, Zwiebeln, Radieschen, Gurken.

  • Tomaten vertragen sich mit:
    Sellerie, Spinat, Zwiebeln, Petersilie, Kohlarten, Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, Buschbohnen, Karotten.

  • Spinat verträgt sich mit:
    Tomaten, Stangenbohnen, Erdbeeren, Kohlrabi, Karotten, Kartoffeln, Kohlarten.

  • Kopfsalat verträgt sich mit:
    Zwiebeln, Tomaten, Stangenbohnen, Buschbohnen, Radieschen, Rettich, Dill, Erbsen, Gurken, Erdbeeren, Karotten, Kohlarten, Lauch

  • Zwiebeln vertragen sich mit:
    Tomaten, Erdbeeren, Gurken, Petersilie, Kopfsalat, Kohlrabi

  • Erdbeeren vertragen sich mit:
    Karotten, Lauch, Kohlarten, Rettich, Radieschen, Kopfsalat, Spinat, Zwiebeln.

-> Detaillierte Informationen zur Mischkultur finden Sie im Mischkultur-Infokalender

Schritt für Schritt zur hauseigenen Gemüse-Ernte

Die Aussaat allgemein gestaltet sich meist als sehr unkompliziert. Der richtige Zeitpunkt zählt! Wann dieser ideale Zeitpunkt ist und wie Sie am besten an die Aussaat herangehen, erfahren Sie hier: Gesundes Gemüse - Schritt 1: Gemüsesaatgut säen

  • Welches Substrat ist das richtige?
  • Welches Gefäß wäre passend?
  • Wo ist der optimale Standort und wie sieht es mit der Anzucht im Freien aus?

Dies sind einige der Fragen, welche aufkommen, wenn man selbst Gemüse zieht. 
All diese Fragen werden Ihnen nun hier beantwortet: Gesundes Gemüse - Schritt 2: Tipps zur Anzucht und Aussaat

 

 

Für das Gemüsebeet ist das Abwechseln der angepflanzten Arten, die Fruchtfolge und die Wahl der "Pflanzen-Nachbarschaft" von besonderer Bedeutung. Erfahren Sie hier mehr über Pflanzen, die sich gegenseitig vor Schädlingen schützen und sich fördern, aber auch welche Gemeinschaften sich als ungünstig erweisen: Gesundes Gemüse - Schritt 3: Pflanzgemeinschaften und Fruchtfolge

Erfahren Sie hier alles über den "idealen Boden", seine Vor- und Nachteile und wie Sie am besten eine Bodenanalyse durchführen können: Gesundes Gemüse - Schritt 4: Bodenverbesserung

Gemüse ist besonders auf Nährstoffe angewiesen, da es sonst anfälliger für Krankheiten ist, schwächer wächst und daraufhin eine unbefriedigende Ernte bringt. Daher ist eine eine Düngung von großem Vorteil um die Qualität zu verbessern, das Wachstum der Pflänzchen zu fördern und dadurch auch den Ertrag zu erhöhen. Erfahren Sie alles rund um Bio-Düngung hier: Gesundes Gemüse - Schritt 5: Bio-Düngung

Gemüse im Winter - geht das?

Der richtige Zeitpunkt, um mit dem Aussäen gewisser Gemüse-Sorten zu starten, damit man im Winter den Vitamin- und Nährstoffbedarf ideal abdeckt, ist ganz unterschiedlich. Alle Antworten zum Thema Aussaat und Winterernte finden Sie hier: Gemüsesaat für knackig frische Winterernte!

Selbstgeerntetes kommt am besten frisch auf den Tisch. Doch manchmal weiß man einfach nicht, wohin mit der zahlreichen Ernte? Wie Sie Ihr Gemüse am besten haltbar machen, erfahren Sie hier: Gemüse haltbar machen - Vitaminbomben für den Winter

Gewisse Gemüsesorten sind wesentlich wintertauglicher als Sie wahrscheinlich denken. Mit diesen Pflanzen kann man die vermeintlich "tote" Jahreszeit im Freien überbrücken. Lesen Sie hier mehr über den Anbau von Wintergemüse und wie Sie auch im Winter frisches Gemüse ernten können: Der Winter kann ruhig kommen - gesundes Wintergemüse

Alles rund um Gemüse-Ernte und Aussaat

Die ersten knackigen Karotten, herzhaften Tomaten und zartschmeckenden Zuckerschoten sind der Stolz eines jeden Gärtners! Im Juli und August ist die Saat- und Pflanzzeit vorbei - nun lädt der Garten zum Ernten und Genießen ein! Wir haben hier ein paar Tipps gesammelt, wie Sie die Sommerfreude anhand von schmackhaften Rezepten genießen können: Erntezeit - im Gemüse- und Beerengarten!

Wenn die ersten Kartoffeln und Kohlrabi geerntet werden, wird im Beet Platz gemacht für die nächste Gemüse-Generation. Erfahren Sie hier alles über Gemüsearten, welche die Lücken in Ihrem Beet füllen könnten: Gemüse: Folgesaaten, die sich lohnen 

Viele Hobby- und Gemüsegärtner stellen sich die Frage, wann eigentlich die optimale Tageszeit ist, um Gemüse zu ernten. Ist es morgens oder abends? Alles rund um die ideale Tageszeit erfahren Sie hier: Gemüse zur richtigen Tageszeit ernten