Herbstliches Farbenspiel im eigenen Garten

Herbstliches Farbenspiel im eigenen Garten

Bevor der Winter in unser Land zieht präsentieren sich viele Pflanzen noch einmal von ihrer besonders bunten Seite. Die Bäume und Sträucher färben ihre Blätter um, wenn die Temperaturen sinken und die Tage kürzer werden. 

Die Farbe „Grün“ ist nicht mehr modern. Dafür präsentiert sich ihr Garten, aber auch Mischwälder, in Gelb, Orange und Rot. Der persönliche „Indian Summer“ vor der eigenen Haustüre verführt zu ausgedehnten Spaziergängen in der Natur. 

Lange dauert diese Pracht leider nicht an, bald fallen die bunten Blätter und dann ist mit der herbstlich bunten Pracht des goldenen Herbstes wieder vorbei …. In unseren Breiten werfen die sommergrünen Bäume und Sträucher die Blätter ab, um sich auf den winterlichen Wassermangel vorzubereiten. Die Pflanzen würden, wenn sie die Blätter behalten würden, schön langsam aber sicher austrocknen. Doch sie hatten die „geniale Idee“, einfach ihre Blätter fallen zu lassen und dadurch die Wasserabgabe wirksam zu stoppen. 

Der Blattabwurf ist jedoch nicht nur ein genialer Verdunstungsschutz, sondern hat noch weitere Vorteile für die herbstlichen Pflanzen:

  • er entsorgt giftige Stoffwechsel-Endprodukte
  • er entsorgt gespeicherte Umweltgifte 
  • die kahlen Pflanzen halten die Schneelast des Winters besser aus
  • der Laubfall im Herbst sichert dem Knospenaustrieb im folgenden Frühling genügend Licht für ihre Entwicklung


Farbwechsel durch Verlagerung des Blattgrüns
Das herbstlich, leuchtende Farbspiel hängt mit dem Nährstoffabbau zusammen. Wichtige Elemente wie Eisen, Stickstoff, Phosphor und Kalium werden in den Stamm verlagert. In erster Linie beruht die Blattfärbung auf einer Änderung des Mengenverhältnisses der Blattfarbstoffe. 

Sie können sich ihre persönlichen, herbstlichen Farbakzente im eigenen Garten pflanzen:

  • rötlich / rote Herbstblattfärbung: z.B. Eberesche, Essigbaum, Zaubernuss, Felsenbirne, wilder Wein, Pfaffenhütchen
  • gelbrote Herbstblattfärbung: z.B. Amberbaum, Rotbuche, Hartriegel
  • gelblich / gelbe Herbstblattfärbung: z.B. Birke, Ginko, Linde, Lärche, Tulpenbaum, Spitzahorn, Sumpfzypresse

Wissenswertes