Rezepte Asia-Salate

Rezepte Asia-Salate

Asia Salate oder Japanese Greens stammen von Chinakohl, Pak Choi und anderen Kohlverwandten ab und heißen Mizuna, Mibuna, Tatsoi, usw. Für die Einmalernte werden sie wie Schnittsalat als Rosette geschnitten, für die Mehrfachernte oberhalb des Vegetationspunktes. Der Geschmack der einzelnen Sorten reicht von rucolaähnlich, scharf bis leicht kohlig mild. Die Verwendung geht von Zugabe zu Schnittsalaten, über gedünstetes (Wok-)Gemüse bis hin zu gebratener Beilage.

Asia-Salate und ihre Eigenschaften


Japanese Greens Cremesuppe
500 g Asia Salate (fein geschnitten)
40 g Butter
1/2 l Hühnerbrühe
1/8 l Schlagobers
2 Eigelb
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Asia Salat 8-10 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Abtropfen lassen. 3-4 EL Japanese Greens beiseitelegen, den Rest mit 40 g weicher Butter im Mixer rühren. Mit 1/2 l Hühnerbrühe, 1/8 l Schlagobers 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken. Zerkleinerte Japanese Greens einlegen und anschließend servieren. 

Japanese Greens Salat
500 g Japanese Greens
1 Paprikaschote
150 g gekochter Schinken
Marinade (4 EL Weinessig, Salz, Pfeffer, Senf, edelsüßer Paprika, 8 EL Öl)

Japanese Greens in grobe Stücke schneiden, 1 geputzte Paprikaschote in dünne Streifen schneiden. Mit 150 g gekochtem Schinken in Streifen mischen. In der Marinade 30 Minuten durchziehen lassen. Nachschmecken und anrichten.

Asia Salat Auflauf
750 g Asia Salat
1 Ei
1 l Fleischbrühe 
1 alte Semmel
2 EL Sojasauce            
2 gehackte Tomaten
250 g Faschiertes        
150 g Sauerrahm
2 gehackte Zwiebel        
2 EL geriebener Käse
20 g Butter
Salz, Pfeffer

Asia Salat in große Stücke schneiden (kleine Stücke als Ganzes verwenden) und anschließend 10 Minuten in kochender Fleischbrühe blanchieren, im Sieb abtropfen lassen. Die Hälfte des Asia Salates mit 2 EL Sojasauce mischen und in eine gebutterte Auflaufform füllen. Darauf einen Teig aus dem Faschierten, Zwiebeln, Ei, der Semmel (zuvor in Wasser eingeweicht) und der Tomate verteilen, der zuvor mit Salz und Pfeffer gewürzt wurde. Das ganze mit dem restlichen Asia Salat abdecken. Sauerrahm mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf dem Auflauf verteilen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und Butterflocken darübergeben. Bei 200° C 30-40 Minuten backen. 

Asia-Quiche
100 g Speck (in Streifen geschnitten)
2 Knoblauchzehen
700 g Asia Salat
1 Becher Käsesauce Gorgonzola
1 Zwiebel

Mürbteig:
250 g Mehl
3 EL Sauerrahm
(26 cm Rundform)  
120 g Butter
5 EL kaltes Wasser
4 TL Salz

Mürbteig vor dem Verarbeiten 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Teig in Rundform geben und zum Vorbacken ca. 10-15 Minuten bei 200° C in den Backofen.

Speck in der Pfanne auslassen. Asia Salat fein geschnitten, Zwiebel und fein geschnittenen Knoblauch zum Speck hinzufügen, bis die Flüssigkeit weitgehend verdunstet ist. Abkühlen lassen und den Asia Salat ausdrücken. Den Becher Käsesauce erhitzen und unter den Asia Salat heben. Das Ganze auf den vorgebackenen Mürbteig geben. Backofen auf 225° C vorheizen und 10 Minuten backen.

Lachs auf Japanese Green Sauce
800 g Lachsfilet ohne Haut
¼ l Fischfond
300 g Cambozola
¼ l Weißwein
1 Tomate
¼ l Sahne
200 g Asia Salat
1 Zitrone
2 Eigelb
1 cl Pernod
100 g geriebenes Weißbrot
Zwiebel

Sauce: Weißbrot, Weißwein und gewürfelte Zwiebel einkochen lassen. Fischfond dazugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. 

Den Lachs schräg in Tranchen schneiden. Den Cambozola entrinden, in kleine Würfel schneiden und das Eigelb unterheben. Die Tomate häuten und in kleine Würfel schneiden, die Hälfte der Asia Salate in grobe Scheiben schneiden und in den Cambozola unterheben. Den Pernod hinzugeben und anschließend auf die gewürzte Lachsschnitte aufstreichen. 

Das Ganze in die vorbereitete Sauce setzen und bei 220° C im Backofen auf der obersten Schiene gratinieren. Vor dem Servieren den Rest der Asia Salate fein schneiden und in die Sauce geben.