Grabbepflanzung im Sommer

Der Sommer ist die Saison der kräftigen Farben auf den Gräbern.


Im Sommer sollte die Pflanzenauswahl mit besonderer Sorgfalt getroffen werden. Die Pflanzen sollten 5 Monate ein attraktives Bild ergeben. Der passende Standort spielt in diesen Monaten eine wichtige Rolle. Monobeete müssen in dieser Zeit nicht langweilig erscheinen, es gibt viele verschiedene Farbtöne von einer Pflanze.

Eisbegonie:

Häufig verwendete Pflanze – sie zählen zu den besonders dankbaren Blühern. Es gibt grün- und braunlaubige Sorten.

Farben: rot, rosa und weiß
Standort: Sonnig und halbschattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: niedrig

Drachenflügelbegonie (Dragon wings):

Pflegeleichter, toller Mittelpunkt bei Strukturbepflanzung. Erreicht eine Höhe von 30 bis 40 cm.

Farbe: leuchtend rot
Standort: Sonnig bis halbschattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: niedrig

Elatior-Begonie:

Ist ein pflegeleichter Dauerblüher. Nicht für kleine Gräber geeignet.

Farbe: rot, rosa, weiß, gelb in Nuancen.
Standort: Sonnig bis halbschattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: niedrig

Knollenbegonien:

Kommen bei der Wechselbepflanzung nur dann zur Geltung, wenn der einseitige Wuchs berücksichtigt wird und das „Gesicht“ nach vorne gepflanzt wird. Nicht für Urnengräber geeignet, sie wird zu groß.

Farbe: weiß, gelb, rot, rosa   - einfache und gefüllte Blüten.
Standort: Halbschattig bis schattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: mittel

Fuchsien:

Geeignet sind die stehenden Sorten. Auf Grund ihrer Größe, nicht für Urnengräber geeignet.

Farbe: Es gibt sehr viele Farbvarianten und Blütenformen.
Standort: Halbschattig bis schattig
Wasserbedarf: gering
Pflegebedarf: niedrig

Pelargonien:

Beim Kauf auf eine kompakt wachsende Sorte achten.

Farbe: rot, rosa, lila weiß in Nuancen , auch zweifarbig – einfache und gefüllte Blüten.
Standort: Sonnig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: mittel

Schmuckblatt-Pelargonie:

Passt sehr gut für Teppich- und Monobepflanzung. Einige Sorten wachsen sperrig und sollten im Juli leicht zurückgeschnitten werden.
Farbe:  Sehr dekorative Blattmuster.
Standort: Sonnig bis halbschattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: niedrig

Kalanchoe (Flammendes Käthchen):

Eignet sich wunderbar für die Wechselbepflanzung auch für Urnengräber.
Farbe: leuchtend rot, rosa, lila, weiß in Nuancen – in sehr heißen Sommern verfärben sich die Blätter rötlich braun.
Standort: Pralle Sonne
Wasserbedarf: wenig
Pflegebedarf: mittel

Schattenlieschen (fleißiges Lieschen):

Frühestens nach den Eismännern pflanzen – sind sehr frostempfindlich.

Farbe: rot, rosa, lila, weiß in Nuancen – einfache und gefüllte Blüten.
Standort: Halbschattig bis schattig
Wasserbedarf: hoch
Pflegebedarf: niedrig

Edel-Lieschen (Impatiens Neu-Guinea):

Aufgrund ihrer Größe nicht für Urnengräber geeignet.

Farbe: rot, rosa, lila, weiß in Nuancen – große leuchtende Blüten.
Standort: Sonnige bis halbschattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: mittel

Topfrose:

Für die Wechselbepflanzung sehr gut geeignet – wichtig ist es, dass es sich um kleinbleibende  Topfrosen handelt – Gartenrosen sind nicht geeignet.

Farbe: rot, rosa, lila, weiß in Nuancen.
Standort: Sonnig
Wasserbedarf: mäßig und regelmäßig
Pflegebedarf:  Hoch

Wissenswertes