Kübelpflanzen überwintern

Kübelpflanzen überwintern

Jedes Jahr stellt sich dem Hobby-Gärtner die gleiche Frage: Wo können meine  Kübelpflanzen frostfrei und sicher überwintern? Hier die wichtigsten Infos und Tipps.

In der Garage

Robusten Kübelpflanzen wie der Feige, dem Granatapfel, der Hanfpalme und ähnlichen reicht meistens eine ungeheizte Garage aus. Während extrem kalter Temperaturen im Jänner ist eine Notheizung (Heizstrahler) als Wärmequelle optimal. Empfehlenswert sind zwei Minimum-Maximum-Thermometer, eines auf der Außenseite, eines in der Garage. So lässt sich feststellen, um wieviel es in Ihrer Garage wärmer ist. 

In Lichtschächten

Eine optimale Überwinterungsmöglichkeit für lichthungrige immergrüne Kübelpflanzen bieten Kellerlichtschächte, die oben mit einer Folie abgedeckt werden. 

Auf dem Balkon

Auch in Wohnblöcken können Sie Ihren Balkon zeitweise zum Wintergarten umbauen. Mit Hilfe von Bohrmaschine, Dübeln und Schrauben, Führungsleisten und Stegdoppelplatten läßt sich jeder Balkon provisorisch verglasen. Bauen Sie eine Schiebetüre ein, damit Sie an warmen Tagen lüften können. 


Im kühlen Keller

Alle Pflanzen, die sich zur Ruhe bringen lassen (nicht weitertreiben), halten bei niedrigen Temperaturen überraschend lange ohne viel Licht aus. 


Im warmen Keller

Im dunklen, warmen Keller lassen sich nur sehr wenige Pflanzen überwintern, und auch diese nur, wenn sie bei beginnendem Neuaustrieb sofort hell und frostfrei aufgestellt werden. Es handelt sich dabei vor allem um Halbsträucher wie den Korallenstrauch oder Bleiwurz, aber auch Knollen- und  Rhizomgewächse wie Dahlien, Canna oder Zwergingwer.

Im Treppenhaus

Für auch im Winter dekorative, immergrüne Kübelpflanzen ist ein Platz im hellen, kühlen Treppenhaus optimal.

In Wohnräumen

Bei vielen Kübelpflanzen ist auch eine Überwinterung in Wohnräumen möglich. In meist ungeheizten Gästezimmern kommen fast alle Kübelpflanzen ohne Probleme über den Winter; räumen Sie diese nur so spät wie möglich vom Freiland in den Wohnraum. In ständig warmen Zimmern lassen sich alle Sukkulenten wie Kakteen und Agaven überwintern, aber auch alle Palmen und palmenartigen Gewächse. Selbstverständlich lassen sich auch ständig wärmeliebende Exoten wie Papyrus, Bananen, Bougainvillea oder Strelitzie im ständig warmen Zimmer überwintern. Aber Achtung bei den Exoten: durch die hohen Temperaturen ist auch der Wasserbedarf erhöht.

Im eigenen Gewächshaus

Die idele Überwinterungsmöglichkeit ist im eigenen Wintergarten oder Gewächshaus. Grundvoraussetzung ist eine funktionierende Heizung und Lüftung.

Wissenswertes

Unsere Kunden haben sich auch für folgendes interessiert: