Grabbepflanzung im Herbst

Der Herbst ist die Zeit der intensiven und satten Farben, Zeit für Struktur- und Teppichbepflanzungen.


Die Saison der Struktur- und Teppichbepflanzungen ist gekommen. Blattschmuckpflanzen und Accessoires sind wichtige Bestandteile.

Alpenveilchen (Cyclamen):

Vertragen die kühlen Temperaturen sehr gut. Mini- Alpenveilchen passen auch gut auf Urnengräber.

Farbe: rot, rosa, lila, weiß in Nuancen.
Standort: Sonnig bis schattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: mittel. Wöchentlich die verblühten Blüten, an der Basis der Knolle auszupfen, damit sich keine Fäulnis bilden kann. Nicht über die Pflanze gießen.

Besenheide (Calluna vulgaris):

Ist DIE Herbstpflanze für das Grab.

Farbe: rot, rosa, lila, weiß – auch zwei und dreifarbige Pflanzen. Knospenblüher.
Standort: Sonnig bis schattig
Wasserbedarf: gering
Pflegebedarf: niedrig.

Schneeheide:

Blüht im Winter, ab Januar, ist jedoch schon im Herbst mit den Knospen attraktiv. Für Teppich- und Strukturbepflanzung.

Farbe: rosa, gelb, weiß
Standort: Sonnig bis schattig
Wasserbedarf: gering
Pflegebedarf: niedrig. Wenn die Schneeheide langjährig erhalten bleiben sollte, eine Moorbeeterde zum Einsetzen verwenden. Bei einer Wechselbepflanzung spielt das keine Rolle.

Erika (Erica gracillis):

Gehört ebenfalls zu den Klassikern für die herbtliche Grabbepflanzung.

Farbe: rot, rosa, weiß auch zweifarbig.
Standort: Sonnig bis  schattig
Wasserbedarf: gering
Pflegebedarf: niedrig. Frostempfindliche Pflanze.

Chrysanthemen:

Sind sowohl als Topfpflanze, als auch für das Beet geeignet. Sorgt für Farbenpracht im Herbst.

Farbe: rot, rosa, lila, weiß, gelb, orange in Nuancen.
Standort: Sonnig bis halbschattig
Wasserbedarf: mäßig
Pflegebedarf: niedrig

Wissenswertes